Gerücht: Lazio Rom fordert 100 Millionen Euro Ablöse für Sergej Milinkovic-Savic

Von SPOX
Freitag, 02.03.2018 | 15:16 Uhr
Sergej Milinkovic-Savic im Duell gegen zwei Spieler vom AC Milan
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Viele europäische Top-Vereine sollen an Sergej Milinkovic-Savic interessiert sein. Wie Tuttosport berichtet, fordert Lazio Rom von den möglichen Interessenten 100 Millionen Euro Ablöse für den Serben.

Mithilfe der hohen Ablöseforderung wollen die Römer vor allem verhindern, dass der 23-Jährige zu Liga-Rivale Juventus Turin wechselt. Die Bianconeri gelten als interessiert. Allerdings sollen sie nicht bereit sein, mehr als 60 Millionen Euro für den 23-Jährigen, dessen Vertrag noch bis 2022 läuft, hinzublättern.

Berater: Milinkovic-Savic besser als Pogba

Teammanager Igli Tare betonte unlängst, dass man im letzten Sommer bereits ein Angebot über 70 Millionen Euro für "SMS" abgelehnt habe. Nun kennen die interessierten Vereine, zu denen unter anderem Real Madrid, Paris Saint-Germain und Manchester United gehören sollen, den Preis für den Mittelfeldspieler.

Mit einer Ablösesumme von 100 Millionen Euro wäre Milinkovic-Savic nicht ganz so teuer wie Paul Pogba bei dessen Wechsel zu den Red Devils im Sommer 2016 für 105 Millionen Euro. Der Berater des Serben hatte zuletzt noch erklärt, sein Schützling sei besser als der Franzose.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung