Barca entscheidet über Zukunft von Deulofeu

Von SPOX
Mittwoch, 22.02.2017 | 12:15 Uhr
Gerard Deulofeu spielt bei Milan stark
Advertisement
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Serie A
Cagliari -
Florenz
Serie A
Lazio -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Serie A
Juventus -
AS Rom
Serie A
Crotone -
Neapel
Serie A
Florenz – AC Mailand
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Serie A
Hellas Verona -
Juventus

Im Sommer 2015 verpflichtete der FC Everton Gerard Deulofeu vom FC Barcelona. Nachdem der 22-Jährige bei den Toffees jedoch nie richtig glücklich wurde, wechselte er in der Wintertransferperiode leihweise zum AC Mailand. Bei den Rossoneri fand er sich bisher sehr gut zurecht.

Beim Transfer von Deulofeu zum FC Everton ließ Barca eine Rückkaufsoption in den Vertrag verankern, welche noch immer gültig ist. Gines Carvajal, der Berater des spanischen U-21-Nationalspielers, äußerte sich zu der Situation gegenüber Calciomercato folgendermaßen: "Bisher hat uns noch niemand von Barcelona kontaktiert. Aber aufgrund dieser Option haben sie natürlich die Karten in der Hand."

Aus persönlicher Sicht würde eine Rückkehr in die katalanische Hauptstadt für Deulofeu durchaus Sinn ergeben: "Seine Lebensgefährtin wohnt noch in Barcelona und erwartet ein Kind. Daher kann sie derzeit nicht reisen, ihre Tochter wird in Barcelona zur Welt kommen", so Carvajal.

Erlebe die Serie A Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

An eine Rückkehr zu den Katalanen glaubt er momentan aber nicht: "Ich wäre mir momentan nicht so sicher, dass er zu Barca zurückkehrt. Momentan haben sie andere Dinge, worüber sie sich Gedanken machen müssen. Sie müssen zunächst in der Liga wieder auf die Beine kommen und den 0:4-Rückstand gegen PSG aufholen."

In Mailand fühlt sich Deulofeu offensichtlich wohl: "Wir sprechen häufig miteinander und er macht auf mich den Eindruck, dass er selbst ein wenig überrascht ist, wie schnell er sich hier zurechtgefunden hat. Die Mannschaft hat ihn gut aufgenommen, er mag die Stadt, die Infrastruktur im Klub und die Fans."

In der Hinrunde der Premier League war der Spanier unter Coach Ronald Koeman größtenteils nur Rotationsspieler, gegen Ende wurde er vom Niederländer überhaupt nicht mehr berücksichtigt. Bei Milan blüht er nun wieder auf und erzielte beim 2:1-Sieg gegen den AC Florenz auch sein erstes Saisontor.

Gerard Deulofeu im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung