Für Juventus Turin-Coach Massimiliano Allegri ist das Ergebnis wichtig

Allegri: Titel zu gewinnen, ist alles, was zählt

Von SPOX
Montag, 17.10.2016 | 20:34 Uhr
Massimiliano Allegri ist es nicht so wichtig, ob seine Mannschaft ansehnlichen Fußball spielt
Advertisement
Serie A
AS Rom -
Udinese
Serie A
SPAL -
Neapel
Serie A
Juventus -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Juventus-Coach Massimiliano Allegri streitet die Besorgnis, die ihn angeblich aufgrund der Spielweise seiner Mannschaft plagen soll, vehement ab. Der Meister der Serie A liegt in der Tabelle fünf Punkte vor dem ersten Verfolger AS Rom.

Nach dem letzten Spiel gegen Udinese wurde die Kritik an den Turinern jedoch wieder lauter. Trotz des 2:1-Erfolges, der durch einen Elfmeter von Paulo Dybala gesichert wurde, wird die Leistung der Spieler hinterfragt. Bei Allegri stößt man damit auf Unverständnis.

Erlebe die Serie A Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Mir ist es egal, dass Leute sagen 'Juventus hat gewonnen, ohne gut zu spielen'. Das Ergebnis ist wichtig. Leute erinnern sich an die Mannschaften, die Titel gewonnen haben, nicht an die, die gut gespielt haben. Ich weiß nicht, was 'gut spielen' bedeuten soll."

Auch in Zukunft will er sich durch die Kritik von Außen nicht beeinflussen lassen und an seinem System festhalten: "Bei Juventus haben wir unsere Eigenschaften. Und mit diesen Merkmalen ist es unser Ziel, in jedem Wettbewerb so weit zu kommen wie möglich."

Im Champions-League-Spiel gegen Lyon werden Giorgio Chiellini und Mario Mandzukic aufgrund von Oberschenkel- und Adduktorenverletzungen fehlen. Doch Allegri beruhigt seine Fans: "Ich bin nicht besorgt, dass uns Spieler verletzungsbedingt fehlen. Wir haben andere Spieler, die den Unterschied gegen ein gut organisiertes Lyon ausmachen können."

Juventus Turin im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung