Lazio Rom dementiert Miroslav Klose

Lazio widerspricht Kloses Aussage

SID
Dienstag, 17.05.2016 | 13:26 Uhr
Miroslav Klose wurde von den Fans im letzten Spiel gebührend verabschiedet
© getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Lazio Rom hat die Aussagen von Miroslav Klose über einen nicht freiwilligen Abschied dementiert. So soll Klose bereits vergangenes Jahr den Wunsch nach einer Rückkehr in die Bundesliga geäußert haben.

"Wir haben mit Miro gesprochen, um festzustellen, ob man zusammen weitermachen könnte. Sein Wunsch war aber schon seit dem vergangenen Jahr, nach Deutschland zurückzukehren. Wir haben diesen Beschluss respektiert", wurde Lazios Sportdirektor Igli Tare von der römischen Tageszeitung Il Messaggero am Dienstag zitiert.

Klose hatte nach dem 2:4 in seinem letzten Spiel für Lazio gegen den AC Florenz über ein Stadion-Mikrofon erklärt: "Ich habe nicht beschlossen wegzugehen." Medienberichten zufolge soll aus der Bundesliga vor allem Eintracht Frankfurt an dem 37-Jährigen interessiert sein.

Wahrscheinlich erscheint jedoch ein Wechsel in die USA, vor allem die New York Red Bulls sollen Interesse am Rekordtorschützen der deutschen Nationalmannschaft haben.

Miroslav Klose im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung