Verona nicht mehr zu retten

Toni steigt mit Hellas ab

SID
Montag, 25.04.2016 | 22:31 Uhr
Hellas Verona muss den schweren Gang ins Unterhaus antreten
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Hellas Verona steht als erster Absteiger aus der italienischen Serie A TIM fest. Das Team um Bayern Münchens ehemaligen Torjäger Luca Toni gewann zwar überraschend mit 2:1 (0:1) gegen den AC Milan, der Sieg des direkten Konkurrenten FC Carpi gegen Empoli (1:0) zerstörte aber die letzte Hoffnung auf den Klassenverbleib.

Hellas, 1985 mit Hans-Peter Briegel überraschend Meister, war nach einem sportlichen Niedergang erst 2013 in die Serie A zurückgekehrt.

Der 38 Jahre alte Toni, vergangene Saison mit 22 Toren Torschützenkönig in der Serie A TIM, will im Sommer seine Karriere beenden.

Alles zur Serie A TIM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung