Transfergerüchte um Chinesische Liga brechen nicht ab

Auch Sevillas Kakuta im Visier

Von SPOX
Freitag, 05.02.2016 | 14:52 Uhr
Gael Kakuta traf bisher zwei mal in dieser Saison
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Offenbar steht der Wechsel von Gael Kakuta in die chinesische Liga kurz bevor. Nach Informationen der spanischen Marca, befindet sich der Franzose, der aktuell noch für den FC Sevilla aufläuft, bereits für Verhandlungen in China.

"Ein Transfer von Kakuta steht weiter im Raum, das stimmt. Es gibt Interesse aus China und der chinesische Markt schließt am 26. Februar. Es ist also noch Zeit. Es gibt Verhandlungen, aber noch ist kein weißer Rauch in Sicht", erklärte Sevilla-Sportdirektor Monchi.

Demnach soll Erstligist Hebei China Fortune im Rennen um den 24-jährigen Linksaußen vorne liegen. Der Klub, der im Winter bereits Gervinho, Stephane M'Bia sowie Ersan Gülüm für insgesamt 31 Millionen Euro ins Reich der Mitte lotste.

Die Ablöse für Kakuta soll bei rund sechs Millionen Euro liegen. Der ehemalige U-Nationalspieler war erst zu Beginn der Saison zum Europa-League-Sieger gewechselt, kam aber aufgrund einer langwierigen Knöchelverletzung lediglich auf zwei Liga-Einsätze.

Gael Kakuta im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung