Im Sommer geht der Blick Richtung Zukunft

Poldi vertagt Entscheidung

SID
Montag, 11.05.2015 | 17:13 Uhr
Lukas Podolski will im Sommer über seine sportliche Zukunft entscheiden
© getty
Advertisement
Serie A
Juventus -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Serie A
Turin -
Sassuolo
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese

Sportlich läuft es in letzter Zeit bei Weltmeister Lukas Podolski nicht rund. Im Winter wechselte der ehemalige Kölner vom FC Arsenal auf Leihbasis in die Serie A zu Inter Mailand. Doch die große Anfangeseuphorie - Poldi erhoffte sich in Mailand mehr Spielzeit als in London - ist in Ernüchterung umgeschlagen: Der 29-Jährige findet sich auch in Italien meist auf der Ersatzbank wieder.

Eine Entscheidung über den weiteren Verlauf seiner Karriere möchte er erst nach der laufenden Saison treffen: "Wir haben ja nach der Saison noch Länderspiele, wo ich mich auch noch drauf freue und dann ist noch genug Zeit, um alle Dinge zu besprechen, die für mich wichtig sind", sagte Podolski gegenüber der dpa.

Ein Verbleib beim italienischen Erstligisten ist aber ausgeschlossen. Inter-Coach Roberto Mancini erklärte kürzlich, dass es fest vereinbart gewesen sei, dass Podolski im Sommer wieder zur Mannschaft von Arsene Wenger zurückkehrt.

Ein Ziel möchte der Angreifer mit seinem Leihverein aber noch erreichen: Am Ende der Spielzeit soll die Qualifikation für die Europa-League stehen. "Das ist ein wichtiger Sieg gewesen, ich denke, das war nochmal ein Zeichen", sagte er am Sonntag nach dem Sieg über Lazio Rom.

Lukas Podolski im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung