Verlust von 6,7 Millionen Euro

Juventus tiefer in die roten Zahlen

SID
Samstag, 28.02.2015 | 10:25 Uhr
Juventus hat im ersten Halbjahr 2014/15 einen Verlust von 6,7 Millionen Euro zu beklagen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Juventus Turin schlittert immer tiefer in die roten Zahlen. Der italienische Rekordmeister hat das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2014/15 mit einem Verlust von 6,7 Millionen Euro abgeschlossen.

Die Gesamt-Verschuldung des an der Mailänder Börse notierten Vereins beträgt nunmehr 224 Millionen Euro. Ende Juni 2014 waren es noch 206 Millionen Euro.

Der Umsatz stieg um 0,6 Prozent auf 156,2 Millionen Euro. Die Verluste resultieren vor allem aus einem Anstieg bei den Spieler- und Personalausgaben in Höhe von 2,3 Millionen Euro. Das teilte Juve mit. Zuletzt hatte Juventus noch Gewinne von 4,8 Millionen Euro geschrieben.

Der BVB hatte das Achtelfinal-Hinspiel am vergangenen Dienstag in Turin 1:2 verloren. Das Rückspiel findet am 18. März in Dortmund statt.

Alle Infos zu Juventus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung