Florenz-Coach rudert zurück

Montella: "Keine Kritik an Gomez"

SID
Donnerstag, 15.01.2015 | 10:41 Uhr
Vincenzo Montella hat seine Aussagen gegenüber Mario Gomez revidiert
© getty
Advertisement
Serie A
Benevento -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Crotone
Serie A
Cagliari -
Sassuolo
Serie A
Genua -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Sampdoria
Serie A
Juventus -
Florenz
Serie A
Lazio -
Neapel
Serie A
AC Mailand -
SPAL
Serie A
Udinese -
FC Turin
Serie A
AS Rom -
Udinese
Serie A
SPAL -
Neapel
Serie A
Juventus -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Trainer Vincenzo Montella vom italienischen Tabellen-Sechsten AC Florenz hat negative Äußerungen über seinen deutschen Nationalspieler Mario Gomez dementiert.

Seine Worte nach dem 4:3-Sieg gegen US Palermo am vergangenen Wochenende seien aus dem Kontext gerissen und einzig und allein auf Gomez bezogen worden. Es sei aber nicht seine Absicht gewesen, den 29-Jährigen öffentlich zu kritisieren.

"Ich würde niemals meine Spieler in der Öffentlichkeit kritisieren. Erst recht nicht Mario, dessen sportliche und menschliche Qualitäten unbestritten sind", sagte Montella. Er habe mit seiner Kritik nach dem knappen Sieg gegen Palermo lediglich die Mannschaft wachrütteln wollen.

Montellas deutliche Worte waren allerdings durch die Bank auf den zurzeit formschwachen Gomez gemünzt worden. "Als ich gemerkt habe, dass ich nicht mehr auf dem Niveau spielen konnte, das meine Karriere gekennzeichnet hat, habe ich aufgegeben, auch wenn ich noch ein Jahr Vertrag vor mir hatte. Ich habe begriffen, dass mein Abenteuer mit dem Fußball zu Ende war", hatte der AC-Trainer gesagt und Gomez damit indirekt das Karriereende nahegelegt.

Gomez-Berater Uli Ferber hatte entrüstet auf diese Bemerkungen reagiert: "Die Aussagen sind für mich überhaupt nicht nachvollziehbar und helfen in dieser Situation keinem."

Mario Gomez im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung