SPOX-Fünferkette zur Situation von Gomez & Klose

"Gomez? Klose? Nichts wie weg!"

Von SPOX
Mittwoch, 14.01.2015 | 19:53 Uhr
© getty
Advertisement
Serie A
AS Rom -
Udinese
Serie A
SPAL -
Neapel
Serie A
Juventus -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Serie A
Florenz -
Atalanta
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Serie A
Genua -
Bologna
Serie A
Neapel -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona

Noch vor Monaten wurden Mario Gomez und Miroslav Klose in Italien in den Himmel gelobt. Doch inzwischen weht beiden heftiger Gegenwind ins Gesicht, oft bleibt beiden nur die Bank. Doch ist ein Wechsel der richtige Weg? Und macht eventuell sogar eine Klose-Rückkehr nach Bremen Sinn? Zwei SPOX-Redakteure, ein Goal.com-Redakteur sowie mySPOX-User Forlan23 diskutieren die fünf wichtigsten Fragen zur Situation der Italien-Legionäre.

Klose und Gomez mit Problemen: Sollten beide wechseln?

Daniel Reimann (SPOX): Ja. Besonders Klose wird nicht mehr viele gute Profijahre haben. Aber noch dürfte es genügend halbwegs namhafte Interessenten geben. Für ihn macht es keinen Sinn, seine letzten Jahre auf der Ersatzbank zu verbringen. Gomez spielt zwar, muss sich aber laute Kritik gefallen lassen. Im Gegensatz zu Bayern, wo er auch Gegenwind hatte, kann er sich nicht mit einer guten Torquote verteidigen. Aber Knipsen verlernt man nicht. Was Gomez braucht, ist Rückhalt. Den hat er in Florenz nicht mehr.

Thomas Gaber (SPOX): Fakt ist, dass beide nicht auf die Beine kommen. Gomez spielt nach mehreren Verletzungen zwar wieder regelmäßig, ist dabei aber glück- und vor allem torlos. Die Aussagen von Fiorentina-Coach Montella tun ihr übriges - offenbar hat man keine Verwendung mehr für Gomez und würde sich obendrein gerne das Gehalt sparen. Auch Klose hatte in letzter Zeit zwischenmenschliche Probleme mit Lazio-Coach Stefano Pioli. Und er ist schon länger nur noch Bankdrücker. Sollten beide passende Angebote bekommen und sich Florenz bzw. Lazio nicht querstellen, kann es nur heißen: Nichts wie weg!

Rafael Corradino (Goal.com/Calcio Total): Ein Wechsel wäre sicherlich keine schlechte Maßnahme. Beide haben zuletzt nur selten überzeugen können und mit ihren Leistungen für Unmut bei Fans und Klubführung gesorgt. In Italien fehlt in solchen Fällen die Geduld - da wird schnell durchgewechselt, schnell werden Alternativen erprobt. Die Fans haben während der langwierigen Verletzungspause zu Mario Gomez gehalten und erwarten nun etwas zurück. Natürlich könnten beide auch in Italien bleiben, allerdings ist ihr Durchbruch für die laufende Saison nicht absehbar und fast schon in weite Ferne gerückt. Ein Neuanfang könnte ihnen durchaus gut tun.

mySPOX-User Forlan23: Die Euphorie nach Gomez' Wechsel in die Toskana war riesengroß. Er sollte das neue Gesicht von Florenz werden. Durch die vielen langen Verletzungen ist das alles ein wenig abgekühlt. Ich bin mir aber sicher, dass er noch glücklich wird in Italien. Bei Klose sehe ich das ein wenig anders: Ich würde mich wirklich freuen, wenn man ihn noch ein bis zwei Jahre in der Bundesliga sehen könnte.

Klose und Gomez mit Problemen: Sollten beide wechseln?

Ergibt eine Rückkehr Kloses nach Bremen Sinn?

Hat Klose noch die Klasse für die Bundesliga?

War Gomez' Wechsel nach Florenz ein Fehler?

Hat Gomez noch eine Zukunft in der Nationalmannschaft?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung