Rom-Klubs müssen auf Fans verzichten

SID
Dienstag, 13.01.2015 | 17:18 Uhr
Beim Derby zwischen Lazio und AS Rom kam es zu Ausschreitungen zwischen den Fangruppen
© getty
Advertisement
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Lazio Rom und AS Rom müssen in den kommenden Spielen auf die Unterstützung vieler Fans verzichten. Wegen der Gefährlichkeit rivalisierender Hooligan-Gruppen sollen die Fankurven geschlossen werden.

Dies gilt zunächst für das Spiel am kommenden Sonntag zwischen Lazio und dem SSC Neapel (12.30 Uhr im LIVE-TICKER) in Rom und für die Partie der Roma gegen den FC Empoli am 1. Februar.

Zutritt erhalten nur die registrierten Anhänger mit offiziellen Fan-Tickets. Die Sanktion wurde von einem für Sicherheit von Sportveranstaltungen zuständigen Komitee des italienischen Innenministeriums am Dienstag verhängt. Nach dem Stadtderby am vergangenen Sonntag (2:2) war es zu Krawallen von römischen Hooligans gekommen.

Die Serie A in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung