Verkauf steht bevor

Traditionsklub AS Bari ist pleite

SID
Dienstag, 11.03.2014 | 12:30 Uhr
Der AS Bari ist pleite
© getty
Advertisement
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Serie A
Bologna -
Crotone
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Atalanta -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand

Der italienische Serie-B-Verein AS Bari ist pleite. Der süditalienische Klub meldete den Konkurs an und wurde unter Aufsicht von zwei Konkursverwaltern gestellt.

Der 1908 gegründete Verein, der im Besitz der Unternehmerfamilie um den ehemaligen Liga-Chef Antonio Matarrese steht, soll jetzt verkauft werden. Bis Ende der Meisterschaft soll eine Versteigerung organisiert werden, bei der sich Interessenten melden sollen.

Die Bari-Tifosi, die zuletzt die Führungslinie der Familie Matarrese scharf kritisiert hatten, begrüßten in ersten Reaktionen mehrheitlich den Konkurs des Klubs und hoffen auf einen baldigen Neubeginn. In den letzten zwei Jahren war der Klub wegen der Verwicklung einiger seiner Spieler in einen ausgedehnten Wett- und Manipulationsskandals stark in die Kritik geraten.

AS Bari im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung