Ex-Herthaner löste Versprechen ein

Milans Kevin Boateng als Michael Jackson

SID
Sonntag, 15.05.2011 | 13:46 Uhr
Lief auf der Meisterfeier zur absoluten Höchstform aus: Milans Kevin Boateng (l.)
© Getty
Advertisement
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Serie A
Udinese -
Juventus
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Serie A
Milan -
Juventus
Serie A
AS Rom -
Bologna
Serie A
Benevento -
Lazio
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand

Kevin Boateng lief bei der Meisterfeier des AC Milan zur Höchstform auf: Der gebürtige Berliner verkleidete sich als Michael Jackson und tanzte Moonwalk.

Der ghanaische Nationalspieler Kevin Boateng lief bei der Meisterfeier des AC Milan zur Höchstform auf: Der gebürtige Berliner verkleidete sich als Michael Jackson und tanzte vor verzückten Milan-Fans den Moonwalk. Damit hielt er ein Versprechen, das er seinen Kollegen im Fall eines Scudetto gemacht hatte.

Eine Woche nach dem vorzeitigen Titelgewinn und drei Tage nach dem Halbfinal-Aus im Pokal gewannen die Rossoneri am Samstag am 37. Spieltag gegen Cagliari Calcio mit 4:1 (3:1). Die Tore für Milan erzielten Robinho (22., 35.), Gennaro Gattuso (24.) und Clarence Seedorf (77.). Andrea Cossu erzielte in der 38. Minute den Ehrentreffer für die Gäste.

50.000 Fans auf dem Domplatz

Schon vor dem Spiel hatten gut 50.000 Fans auf dem Mailänder Domplatz ausgelassen den 18. Scudetto gefeiert. Die jubelnden Milan-Anhänger schwenkten rotschwarze Fahnen und ließen Rauchbomben explodieren. Von den großen Gebäuden rund um den Domplatz wurde eine große Milan-Fahne ausgerollt.

Antonio Cassano spritzte Champagner auf Trainer Massimiliano Allegri, und Vereinspräsident Silvio Berlusconi machte bei der großen Laola mit. Ministerpräsident Berlusconi, der seinen achten Meisterschaftstitel als Vereinspräsident feierte, denkt nun schon an die nächsten Ziele. "Nun gilt es, auch in der Champions League zu gewinnen", sagte der Medienzar. Er will viel Geld in die Mannschaft investieren, um sie für die Königsklasse zu verstärken.

Der Steckbrief von Kevin Boateng

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung