Rossoneri wollen Boateng

Milan will sieben Millionen für Boateng zahlen

SID
Mittwoch, 27.04.2011 | 12:32 Uhr
Milan will Kevin Prince Boateng über die Leihe hinaus halten und dafür sieben Millionen locker machen
© Getty
Advertisement
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Serie A
Lazio -
Florenz
Serie A
Juventus -
Crotone
Serie A
Atalanta -
Benevento
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Coppa Italia
Udinese -
Perugia
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Serie A
AS Rom -
SPAL
Serie A
Neapel -
Juventus
Serie A
Torino -
Atalanta
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Serie A
Crotone -
Udinese
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Der italienische Tabellenführer AC Milan will sich die Weiterverpflichtung des gebürtigen Berliners Kevin Boateng sieben Millionen Euro kosten lassen.

"Boateng ist einer unserer Spieler. Er wird mit sechs Millionen Euro bewertet, die auf sieben Millionen steigen werden, sollten wir den Meisterschaftstitel holen", sagte Milan-Geschäftsführer Adriano Galliani, der den ghanaischen WM-Teilnehmer vom Ligakonkurrenten FC Genua fest verpflichten möchte.

Zurzeit ist Boateng, Halbbruder des deutschen Nationalspielers Jerome Boateng, auf Leihbasis bei den Rossoneri tätig.

Boateng wurde im vergangenen August vom FC Portsmouth an FC Genua verkauft, der den Mittelfeldspieler jedoch sofort an Milan ausgeliehen hatte.

Den Lombarden war ein Vorkaufsrecht für den 23-Jährigen eingeräumt worden, der in Genua einen Vierjahresvertrag unterschrieben hatte. Genua soll seinerseits eine Ablösesumme von 6,5 Millionen Euro für Boateng gezahlt haben.

Die Serie A im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung