PSG stellt Thomas Tuchel vor: "Neymar ist ein Künstler"

Von SPOX
Sonntag, 20.05.2018 | 20:11 Uhr
Thomas Tuchel soll die Millionentruppe von PSG zu internationalen Erfolgen führen.
© getty

Paris Saint-Germain hat seinen neuen Trainer Thomas Tuchel vorgestellt. Der 44-Jährige bestätigte bei seinem Amtsantritt ein erstes Gespräch mit Superstar Neymar und erklärte, wie er PSG zu weiteren Titeln verhelfen will.

"Neymar ist ein Künstler, ein außergewöhnlicher Spieler, der einen besonderen Umgang verdient", sagte Tuchel am Sonntagabend bei der Pressekonferenz, auf der es sich eigentlich um ihn drehen sollte. Tuchel erklärte, er wolle gemeinsam mit seinem Trainerteam eine Mannschaftsstruktur um Neymar aufbauen, um dessen komplettes Potenzial ausschöpfen zu können.

Vor dem Umgang mit der mit Superstars und Egos gespickten PSG-Truppe habe Tuchel "überhaupt keine Angst". Neymar sei ein "sehr freundlicher und offener Typ", sagte der ehemalige Trainer von Borussia Dortmund, der nun so schnell wie möglich den Rest seiner neuen Mannschaft kennenlernen will, mit dem er wohl zum Großteil in die neue Saison startet.

Thomas Tuchel über mögliche Transfers bei PSG

Denn große Kader-Veränderungen plant Tuchel offenbar nicht. "Wenn heute Transferschluss wäre, wäre ich sehr zufrieden", sagte der Deutsche zu den anwesenden Journalisten.

Er sei von der unglaublichen Qualität seines Kaders überzeugt und strebe mit einer offensiven Spielweise Titel an: "Wir sind hier, um zu gewinnen. Es ist sehr früh, darüber zu sprechen, aber es ist klar, dass dies unser Ziel ist."

Thomas Tuchel kündigt mehr Flexibilität bei PSG an

Tuchel will beim französischen Meister an vielen kleinen Stellschrauben drehen, jede Position hinterfragen und seine Spieler entsprechend anpassen, um das Maximum aus ihnen herauszukitzeln.

"Die kleinen Dinge sind die großen Dinge", erklärte Tuchel und kündigte an: "Wir werden eine sehr flexible Mannschaft sein, die auf jede Spielsituation reagieren kann." Dafür verlange er von seinen Spielern volles Engagement in jedem Spiel: "Ich will, dass jede Partie die gleiche Wichtigkeit für unsere Spieler hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung