Fussball

Nach 1:7 bei PSG: Monaco entschädigt Auswärtsfans

Von SPOX
Nach 1:7 bei PSG: Monaco entschädigt Auswärtsfans.
© getty

Eine 1:7-Niederlage und dann auch noch dem Kontrahenten zum Titel gratulieren: ein Horror-Szenario für jeden Monaco-Fan. Der Klub will das nun wiedergutmachen.

Die AS Monaco, Tabellenzweiter der französischen Ligue 1, kassierte am Wochenende im Top-Spiel bei Paris Saint-Germain eine deftige 1:7-Klatsche und musste dabei auch noch zusehen, wie sich der Konkurrent zum Meister krönte.

Die mitgereisten Fans werden nun immerhin entschädigt. Wie der Klub angekündigt hat, wird den Monaco-Anhängern, die im Parc des Princes mit dabei waren, der Preis für die Tickets erstattet. Ein genauer Prozess werde vom Verein noch mitgeteilt.

Vizepräsident Vadim Vasilyev hatte bereits nach dem Spiel von einem "Desaster" gesprochen, sich allerdings bei den Anhänger bedankt: "Sie haben das Team nach vorne gepusht, aber wir waren einfach machtlos", gestand er ein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung