ManUnited-Coach Jose Mourinho warnt seine Stars: "Der Preis ist kein Kriterium"

Von SPOX
Dienstag, 17.04.2018 | 10:40 Uhr
ManUnited-Coach Jose Mourinho warnt seine Stars, dass Gehalt oder Ablöse keine Kriterien für eine Aufstellung seien.
© getty
Advertisement
Premier League
West Bromwich -
Liverpool
Premier League
Watford -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
West Ham
Premier League
Man City -
Swansea
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Stoke
Premier League
Huddersfield -
Everton
Premier League
Swansea -
Chelsea
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Premier League
West Ham -
Man City
Premier League
Man United -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Watford

Nach zuletzt schwachen Auftritten von Paul Pogba und Alexis Sanchez droht Jose Mourinho, Trainer von Manchester United, seinen Stars vor dem FA-Cup-Halbfinale mit einem Bankplatz. Ablösesumme oder Gehalt der Spieler seien für den Coach bei seiner Aufstellung kein Kriterium, betonte er auf einer Pressekonferenz mit Blick auf das Spiel gegen die Spurs.


Vor dem FA-Cup-Halbfinale gegen Tottenham droht Jose Mourinho seinen Spielern. Auf Gehalt oder Ablöse werde er bei der Aufstellung keine Rücksicht nehmen.

"Nach welchen Kriterien sollte ein Trainer sein Team aufstellen?", frage Mourinho in die Runde. "Für mich zählt nur, wie wir spielen möchten - nur so wähle ich meine Spieler aus. Oder soll ich nach Preis aufstellen? Oder nach Gehalt? Oder die Spieler mit dem schönsten Gesicht? Es zählt nur die Leistung", machte er klar.

Gegen Bournemouth: Chance für die zweite Garde?

Speziell bei der blamablen 0:1-Niederlage gegen Schlusslicht West Bromwich Albion enttäuschten die vermeintlichen Star-Spieler der Red Devils auf ganzer Linie. "Meister der Verkomplizierung", nannte der Coach seine Offensivkräfte nach Schlusspfiff und deutete an, sie im kommenden Ligaspiel gegen Bournemouth draußen zu lassen - jedoch nicht, um sie zu schonen.

"Rotation wäre das falsche Wort", sagte der Portugiese. "Rotation würde bedeuten, dass Spieler gegen Bournemouth eine Pause bekommen, um im Halbfinale gegen die Spurs aufzulaufen. Doch wenn mich ein Spieler im Ligaspiel überzeugt, wird er auch im FA-Cup auflaufen. Es ist eine Chance, sich zu beweisen und sich für einen Platz in der Startelf zu empfehlen."

Der FA-Cup ist in dieser Saison die letzte Chance auf einen Titel für den englischen Rekordmeister. Nach der Niederlage gegen West Bromwich ist die Meisterschaft zugunsten des Stadtrivalen City entscheiden. Auch in der Champions League musste United im Achtelfinale gegen Sevilla die Segel streichen.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung