Ligue 1, 31. Spieltag: Paris Saint-Germain gewinnt beim FC Metz

Matuidi wahrt Pariser Titeltraum

Von SPOX
Dienstag, 18.04.2017 | 20:40 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Paris Saint-Germain hat das Nachholspiel vom 31. Spieltag der Ligue 1 gewonnen. In letzter Minute bezwang die Elf von Unai Emery den FC Metz mit 3:2 (2:0). Blaise Matuidi sorgte mit seinem zweiten Treffer in der 93. Minute für den wichtigen PSG-Sieg.

FC Metz - Paris Saint-Germain 2:3 (0:2)

Tore: 0:1 Cavani (33.), 0:2 Matuidi (36.), 1:2 Jouffre (78.), 2:2 Diabete (88.), 2:3 Matuidi (90.+3)

  • PSG dominierte die Hausherren über die komplette Spielzeit nach Belieben. Die Hauptstädter brachten es auf 77,8 Prozent Ballbesitz. In Durchgang eins waren es gar 84,7 Prozent.
  • Metz schoss nur zweimal auf den Kasten von Kevin Trapp und verwandelte beide Abschlüsse. Yann Jouffre erzielte das 1:2 per direktem Freistoßtreffer. Beide Metz-Tore fielen durch Joker.
  • Mit dem sechsten Sieg in Folge zieht PSG mit Tabellenführer Monaco gleich (77 Punkte). Die Monegassen haben jedoch ein Spiel weniger auf dem Konto.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Ligue 1 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung