Montag, 06.03.2017

Ligue 1, 28. Spieltag: Dreikampf um die Spitze

Mbappe glänzt bei nächster Monaco-Gala

Zum Auftakt des 28. Spieltags trennen sich Bordeaux und Lyon remis. Paris Saint-Germain siegt dank eines Elfmeters. Der OGC Nizza bleibt mit einem Sieg hartnäckig dran und die AS Monaco feiert das nächste Schützenfest.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

AS Monaco - FC Nantes 4:0 (3:0)

Tore: 1:0 und 3:0 Kylian Mbappe (4., 45.), 2:0 Valerie Germain (44.), 4:0 Fabinho (59./FE)

  • Zum 15. Mal hat Monaco in dieser Spielzeit bereits mindestens drei Treffer in einer Partie erzielt. Insgesamt stehen damit nach 28 Spielen schon 82 Treffer auf dem Konto des Tabellenführers, der seinen engsten Verfolger PSG wieder auf drei Zähler distanzierte.
  • Shootingstar Kylian Mbappe stellte die Weichen bereits früh auf Sieg, als er einen missglückten Schussversuch Bernardo Silvas abstaubte. Valerie Germain und wiederum Mbappe besorgten schon vor der Pause die Entscheidung. Mbappe steht damit bei zehn Saisontoren - als jüngster Ligue-1-Profi seit über 30 Jahren.
  • Nach der Pause behielten die Hausherren die Kontrolle, ließen es aber etwas ruhiger angehen. Fabinho erhöhte in der 59. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter auf 4:0. Anschließend schaltete die Elf von Trainer Leonardo Jardim zwei Gänge zurück und nahm das Resultat mit über die Zeit. Nantes bleibt dadurch weiterhin im gesicherten Mittelfeld.

Paris Saint-Germain - AS Nancy 1:0 0:0)

Tor: 1:0 Cavani (80./FE)

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

  • Edinson Cavani bestätigte seine seit Wochen andauernde Top-Form. Im 35. Pflichtspiel erzielte er sein 36. Tor. In der Ligue 1 steht er nach 26 Spielen bei 27 Toren - Platz eins in der Torjägerliste der französischen Beletage.
  • PSG ist seit mittlerweile zehn Ligaspielen ungeschlagen (acht Siege, zwei Unentschieden), zu Hause sogar seit 18 Spielen (13 Siege, fünf Remis).
  • Nancy dagegen blieb das fünfte Ligaspiel in Folge ohne eigenen Treffer und steht weiterhin nur einen Punkt über einem Abstiegsplatz.

Girondins Bordeaux - Olympique Lyon 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Vada (16.), 1:1 Mammana (79.)

HSC Montpellier - EA Guingamp 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Mounie (50.)

SC Bastia - AS St. Etienne 0:0

Rote Karten: Saint-Ruf (44./Bastia), Lemoine (65./St. Etienne)

FCO Dijon - OGC Nizza 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Wylan Cyprien (69.)

  • Nach einer mauen und teils ruppigen ersten Hälfte, zogen Dijon und Nizza das Tempo im zweiten Durchgang an, was Chancen auf beiden Seiten des Feldes zur Folge hatte. Vor allem Frederic Sammaritano und Mario Balotelli strahlten Torgefahr aus, brachten den Ball aber nicht im Netz unter.
  • Wylan Cyprien machte es dann aber besser und erzielte das Tor des Tages. Die Vorlage dazu lieferte Valentin Eysseric, der an vier der letzten sechs Ligue-1-Treffer Nizzas direkt beteiligt war. Er schoss Dijon, das jetzt fünf der letzten sechs Ligaspiele verlor, damit noch stärker in die Krise.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

SM Caen - SCO Angers 2:3 (1:2)

Tore: 0:1 Ekambi (5.), 1:1 Rodelin (11.), 1:2 N'Doye (21.), 1:3 Mangani (48./FE), 2:3 Santini (67.)

FC Metz - Stade Rennes 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Diabate (45.+1), 1:1 Said (90.)

FC Lorient - Olympique Marseille 1:4 (0:2)

Tore: 0:1 Rolando (6.), 0:2 Payet (19.), 0:3 Thauvin (53.), 0:4 Sanson (56.), 1:4 Moukandjo (73.)

FC Toulouse - OSC Lille 1:1 (1:0)

Tore: 1:0 Jullien (30.), 1:1 Benzia (80.)

Alle News zur Ligue 1

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
SC Bastia scheitert mit ihrem Einspruch

Nach Krawallen: Bastia scheitert mit Einspruch gegen Strafe

Paris Saint-Germain, Angel di Maria und Javier Pastore wird Steuerbetrug vorgeworfen

Durchsuchung bei PSG, Di Maria und Pastore

Kylian Mbappe feierte diese Saison seinen Durchbruch

Mbappe äußert sich zu seiner Zukunft


Diskutieren Drucken Startseite
FRA

Ligue 1, 38. Spieltag


www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.