Marseille entlässt Trainer Michel

SID
Dienstag, 19.04.2016 | 11:27 Uhr
Michel ist nicht länger Trainer bei OM
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Olympique Marseille hat sich von seinem erfolglosen Trainer José Miguel González, genannt Michel, getrennt. Das teilte der Klub am Dienstag mit, die Trennung erfolge mit "sofortiger Wirkung" und sei insbesondere eine Reaktion auf Michels "Verhalten in den vergangenen drei Wochen".

Weitere Details nannte OM zunächst nicht, bis zum Saisonende wird der bisherige Assistenztrainer Franck Passi das Training leiten.

Der neunmalige französische Meister Marseille schwebt in einer absolut enttäuschenden Saison als Tabellen-15. in Abstiegsgefahr. Aufsteiger GFC Ajaccio, der den 18. und ersten Abstiegsrang belegt, ist nur sechs Punkte entfernt. Der Spanier Michel (52) hatte das Traineramt im August 2015 angetreten.

Zuletzt hatte Margarita Louis-Dreyfus, Mehrheitsaktionärin des Klub, angekündigt, dass sie ihre Anteile verkaufen wolle und auf der Suche nach einem potenziellen Interessenten sei.

Olympique Marseille in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung