Drei statt vier Spiele

Ibrahimovics Sperre reduziert

SID
Freitag, 17.04.2015 | 19:56 Uhr
Bezeichnete Frankreich als "Scheißland" und wurde daraufhin gesperrt: Zlatan Ibrahimovic
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Superstar Zlatan Ibrahimovic steht seinem Klub Paris St. Germain in der Ligue 1 ein Spiel früher wieder zur Verfügung. Die Liga folgte einer Empfehlung des Olympischen Komitees Frankreichs (CNOSF), die Sperre des schwedischen Torjägers von vier auf drei Spiele zu verkürzen.

Im März hatte Ibrahimovic nach einer 2:3-Niederlage bei Girondins Bordeaux seine Wahlheimat Frankreich beleidigt und als "Scheißland" bezeichnet. Der 33-Jährige fühlte sich vom Schiedsrichter benachteiligt. Die Disziplinarkommission des französischen Ligaverbandes LFP sperrte Ibrahimovic daraufhin für vier Ligaspiele.

Ibrahimovic muss nun in den Begegnungen mit OGC Nizza, OSC Lille und FC Metz aussetzen, in der Partie gegen den FC Nantes am 35. Spieltag kehrt er in den Kader des Meisters zurück. Paris liegt derzeit mit zwei Punkten Rückstand auf Olympique Lyon auf Platz zwei, hat allerdings ein Spiel weniger als der frühere Serienmeister ausgetragen.

Die Ligue 1 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung