Nach Mourinho-Stichelei

Matuidi: PSG gab "beste Antwort"

Von Oliver Maywurm
Sonntag, 15.03.2015 | 17:13 Uhr
Matuidi setzte sich mit dem PSG gegen Chelsea in der Champions League durch
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
UEFA Europa League
Do19:00
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Javor
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Super Liga
So19:00
Rad -
Crvena zvezda
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Mo20:45
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
Ligue 2
Fr20:00
Lens -
Nimes
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
Sa16:45
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

In einem aufregenden Spiel an der Stamford Bridge sicherte sich Paris Saint-Germain vergangenen Mittwoch den Einzug ins Viertelfinale der Champions League. Ein 2:2 nach Verlängerung gegen den FC Chelsea reichte zum Weiterkommen. Für Mittelfeldspieler Blaise Matuidi eine besondere Genugtuung, nachdem Blues-Coach Jose Mourinho im Vorfeld Sticheleien in Richtung französischer Hauptstadt abgelassen hatte.

"Als Mourinho sagte, dass ein Ligue-1-Spiel wie ein Work-out sei, war das sehr provokant. Darauf haben wir die beste Antwort gegeben", sagte Matuidi zu RMC.

"Keine Unterlegenheit verspürt"

Selbst von der der unberechtigten Roten Karte gegen Zlatan Ibrahimovic nach rund 30 Minuten habe sich PSG dabei nicht beeindrucken lassen.

"Unserem Mut zu verdanken"

"Vielleicht wäre das Spiel anders verlaufen, wären wir weiter zu elft gewesen", gab der französische Nationalspieler zu bedenken. "Aber auch mit einem Mann weniger haben wir keinerlei Unterlegenheit verspürt. Das haben wir unserem Mut zu verdanken."

Bereits im Hinspiel sei ein Ruck durch die Mannschaft gegangen, so Matuidi weiter. Im Vergleich zum Viertelfinal-Aus gegen Chelsea aus dem letzten Jahr habe man diesmal mehr an sich geglaubt. "Schon im ersten Spiel zu Hause haben wir gefühlt, dass wir ihnen überlegen sind, auch im taktischen Bereich. Im Rückspiel wurde das dann offensichtlich", erklärte der 27-Jährige.

PSG im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung