Untersuchungen wegen Rassismus-Vorwürfen

SID
Montag, 02.05.2011 | 17:08 Uhr
Auch Frankreichs Nationaltrainer Laurent Blanc wird zu den Rassismus-Vorwürfen befragt
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Seit Montag laufen in Frankreich nach Angaben eines Parlamentariers zwei Untersuchungen, die sich mit der geplanten Quote für Nationalspieler mit doppelter Nationalität befassen.

Die Rassismus-Vorwürfe im französischen Fußball sorgen weiter für Wirbel: Seit Montag laufen nach Angaben des Parlamentariers Patrick Braouezec zwei seperate Untersuchungen, die sich mit der geplanten Quote für französische Fußball-Nationalspieler mit doppelter Nationalität befassen.

In der kommenden Woche wollen Frankreichs Sportministerin Chantal Jouanno und der französische Fußball-Verband FFF die Ergebnisse vortragen. Befragt zu der harsch krisierten Quten-Idee wird unter anderem auch Nationalcoach Laurent Blanc.

Quote für schwarze und arabische Spieler

Zuletzt hatte das Internetportal "Mediapart" gemeldet, dass der Verband offenbar die Einführung einer Quote für schwarze und arabische Spieler plane. Am Samstag veröffentlichte die Online-Zeitung zudem den wörtlichen Bericht eines Treffens zwischen Blanc, dem mittlerweile suspendierten technischen Direktor Francois Blaquart und zwei Jugendtrainern des Verbandes.

Ein Diskussionspunkt des Treffens sollen Spieler mit doppelter Nationalität gewesen sein, die trotz der Ausbildung in Frankreich für die Auswahl ihres Herkunftslandes spielen könnten.

Blaquart bestätigte inzwischen diese Berichte. "Alle Worte sind wahr. 45 Prozent unserer Spieler in den Nationalteams der verschiedenen Altersklassen haben die Möglichkeit, uns zu verlassen. Diese Zahl wollten wir reduzieren." Zwar werde der Verband weiterhin "die Motivationen solcher Spieler sehr aufmerksam beobachten", der Plan von der Einführung einer Quote für diese Spieler sei aber verworfen.

"Wir wollten dieser Situation eine Grenze setzen, um Gefahren zu vermeiden. Sobald wir aber gemerkt haben, dass dies keine gute Lösung ist, haben wir die Idee verworfen."

Die Tabelle der Ligue 1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung