Vertrag bis 2013

Benzema verlängert bei Lyon

Von SPOX
Freitag, 14.03.2008 | 11:00 Uhr
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

München - Frankreichts Sturmjuwel Karim Benzema hat seinen Vertrag bei Olympique Lyon um vier Jahre verlängert und damit den Wechselspekulationen vorerst ein Ende gesetzt.

Der Kontrakt des 20-Jährigen läuft nun bis zum 30. Juni 2013 mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr. Benzema war in den letzten Wochen mit gut einem halben Dutzend europäischer Spitzenklubs in Verbindung gebracht worden, allen voran Manchester United, Real Madrid und AC Mailand.

"Für mich war es die ganze Zeit klar, dass ich weiter hier in Lyon Fortschritte machen will und nicht in Spanien, England oder Italien", sagte Benzema am Donnerstag. "Ich bin glücklich in Lyon - ich bin hier geboren, ich wohne hier und ich will auch bei Olympique Lyon weiter dazulernen."

"Vielleicht noch zwei oder drei Jahre"

Zur Vertragsverlängerung beigetragen habe, dass er in Lyon ein perfektes Umfeld vorfinde. "Jeder glaubt an mich und meine Teamkollegen stehen hinter mir. Ich will hier noch viele Titel gewinnen, angefangen mit dem Double dieses Jahr und ich würde mir wünschen, eines Tages die Champions League mit Lyon zu gewinnen. Es gibt noch so viel zu holen."

Allerdings ließ er offen, ob er den Fünfjahresvertrag auch gänzlich erfüllen wird. "Ich kann noch nicht sagen, wie lange ich hier bleiben werde. Vielleicht weitere zwei oder drei Jahre", so der 20-Jährige.

Aulas greift tief in die Tasche 

Wie viel der Stürmer in den nächsten Jahren verdienen wird, wurde nicht bekannt. OL-Präsident Jean-Michel Aulas macht jedoch keinen Hehl daraus, dass man sich Benzemas Dienste einiges hat kosten lassen.

"Mit den sportlichen Ambitionen kommen eben auch die finanziellen", meinte Aulas. "Wir haben das getan, was notwendig war, damit es Karim nicht peinlich sein muss, wenn er die Summe mit dem vergleicht, was er anderswo verdienen kann."

Aulas betonte, dass Benzema jeden Euro wert sei. "Es war wichtig, dass er sich nicht nur weiter wohl fühlt, sondern dass er auch seinem Talent entsprechend entlohnt wird."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung