FC Liverpool - FC Arsenal: Ergebnis, Spielbericht, Analyse

4:0! Furioses Liverpool demontiert Arsenal

Sonntag, 27.08.2017 | 18:51 Uhr
Der FC Liverpool bejubelt den zweiten Sieg im dritten Premier-League-Spiel der Saison
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Premier League
Sa18:30
Liverpool - Chelsea - Der Kampf um die CL-Plätze
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua
FIFA Club World Cup
Al Jazira -
Auckland City

Der FC Liverpool hat das Topspiel des 3. Spieltags der Premier League gegen den FC Arsenal mit 4:0 (2:0) gewonnen. Damit kletterte das Team von Trainer Jürgen Klopp auf Rang zwei der Tabelle.

Jürgen Klopp überraschte vor dem Spiel, indem er im Tor Loris Karius statt des nominellen Stammkeepers Simon Mignolet aufbot. Ein permanenter Tormann-Wechsel sei laut Klopp aber nicht angedacht, Mignolet bekam lediglich eine Pause.

Mit überfallartigem, vertikalem und aggressivem Fußball dominierte Liverpool die erste Halbzeit fast nach Belieben. Die 2:0-Führung zur Pause war völlig verdient und hätte auch höher ausfallen können. Liverpools Mittelfeld-Trio bestehend aus Jordan Henderson, Emre Can und Georginio Wijnaldum bediente die schnellen Angreifer immer wieder mit starken Steilpässen.

Arsenal, das im 3-4-3 System ohne Sead Kolasinac und Shkodran Mustafi agierte, war von Liverpools Tempo völlig überfordert. Alexis Sanchez, der erstmals in dieser Saison in der Startelf stand, enttäuschte auf dem linken Flügel.

Die zweite Halbzeit begann Arsenal zwar etwas mutiger, bald übernahm aber erneut Liverpool das Kommando. Daran änderten auch Arsene Wengers Einwechslungen von Olivier Giroud und Alexandre Lacazette in der 62. Minute nichts. Liverpools Sieg war letztlich auch in der Höhe völlig verdient.

Die Daten zum Spiel

Tore: 1:0 Firmino (17.), 2:0 Mane (40.), 3:0 Salah (57.), 4:0 Sturridge (77.)

  • Es war Arsenals höchste Niederlage in der Premier League seit einem 0:4 gegen den FC Southampton im Dezember 2015.
  • Arsenal brachte in der Premier League erstmals seit dem 5. Oktober 2014 (damals gegen Chelsea) keinen einzigen Schuss aufs gegnerische Tor.
  • Arsenal hat in dieser Premier-League-Saison bereits acht Gegentore kassiert, nur West Ham (zehn) mehr.
  • In seinen sechs Startelfeinsätzen gegen Arsenal sammelte Sadio Mane sechs Scorerpunkte (vier Tore, zwei Assists).
  • Zum vierten Mal in Folge blieb Liverpool in einem Premier-League-Heimspiel ohne Gegentor.

Der Star des Spiels: Roberto Firmino

Aus einer tadellosen Offensiv-Abteilung ragte Firmino ob seiner beiden Scorerpunkte heraus. Eiskalt köpfte er zum 1:0 ein, das 2:0 bereitete er mit einem optimal getimten Pass vor. Den Konter zum 4:0 leitet Firmino mit einem starken Pass im Mittelfeld ein. Kein Liverpool-Spieler bestritt mehr Zweikämpfe als der Brasiliener.

Der Flop des Spiels: Mesut Özil

Exemplarisch für die lasche, indisponierte Leistung von Özil stand ein verheerender Ballverlust in der 19. Minute an Jordan Henderson - Glück für Özil, dass Henderson die daraus resultierende Chance vergab. Özil versprühte kaum Gefahr und verlor über 85 Prozent seiner direkten Duelle und somit mehr als jeder andere Arsenal-Feldspieler, der in der Startelf stand. In der 49. Minute sah Özil für ein hartes Foul an Henderson die Gelbe Karte. Darüber hinaus unterliefen ihm ungewöhnlich viele Fehlpässe.

Der Schiedsrichter: Craig Pawson

Pawson machte einen souveränen Eindruck und leistete sich keinen spielbeeinflussenden Fehler.

Die Stimmen der Trainer

Jürgen Klopp (FC Liverpool): "Wir waren physisch stark und wirklich gut organisiert. Wir haben Arsenal keinen Raum gegeben, die Jungs haben wirklich hart gearbeitet. Ich habe elf hervorragende individuelle Vorstellungen gesehen."

Arsene Wenger (FC Arsenal): "Bei uns ist alles schiefgelaufen. Wir waren von der ersten bis zur letzten Minute nicht auf dem Niveau, das so ein Topspiel erfordert: Weder physisch, noch technisch oder mental. Dafür wurden wir bestraft."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung