Fussball

Ibrahimovic über Zwist um Pogba und Mourinho: "Paul ist nun frei"

Von SPOX
Zwischen Paul Pogba und Jose Mourinho gab es Probleme.

LA-Galaxy-Star Zlatan Ibrahimovic hat sich zur Situation um seinen ehemaligen Teamkollegen Paul Pogba von Manchester United geäußert. Der 37-Jährige ist der Ansicht, dass der französische Weltmeister seit der Entlassung von Jose Mourinho nun freier agieren kann.

"Manchmal erreicht man einen Punkt, an dem die Situation ausweglos erscheint und dann muss einer von von beiden gehen. In diesem Fall war es der Trainer. Dadurch ist Paul nun frei", sagte Ibrahimovic gegenüber ESPN FC und fügte an: "Paul hat das Vertrauen des Trainers nicht gespürt und der Trainer hat nicht auf ihn vertraut."

Zwar zeigte sich der Schwede verständnisvoll für Mourinhos Spielideen, räumte gleichermaßen jedoch ein, dass man bestimmten Spielern mehr Freiraum geben müsse. "Natürlich hat er seine taktischen Vorstellungen, aber manche Spieler gehen darüber hinaus und deshalb muss man sie frei sein lassen. Ich denke, Paul gehört zu dieser Art von Spielern", so Ibrahimovic weiter.

Seit Mourinhos Abschied aus Manchester blüht Pogba vollends auf und war unter dem neuen Coach Ole Gunnar Solskjaer bereits an neun Toren der Red Devils direkt beteiligt (fünf Tore, vier Assists).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung