Fussball

Chelsea macht Callum Hudson-Odoi Offerte: Platzt der Bayern-Wechsel?

Von Nizaar Kinsella
Callum Hudson-Odoi ist das Transferziel vom FC Bayern München.

Chelsea macht Callum Hudson-Odoi ein gutes Vertragsangebot, der Spieler selbst kommt ins Grübeln. Platzt der Bayern-Wechsel nun?

Ein neues Vertragsangebot des FC Chelsea könnte einen Wechsel von Youngster Callum Hudson-Odoi zum FC Bayern München verhindern.

Nach SPOX- und Goal-Informationen bieten die Blues dem 18-jährigen Offensivspieler nun ein Wochengehalt von rund 80.000 Euro und haben gute Chancen, ihn damit doch noch von einem Verbleib zu überzeugen.

Eigentlich war es Hudson-Odois klarer Wunsch, dem Ruf der Bayern zu folgen und in die Bundesliga zu wechseln. Durch das neue Vertragsangebot Chelseas, das ihm alsbald vorgelegt werden soll, kommt der englische U19-Nationalspieler aber ins Grübeln.

Bayern oder Chelsea? Hudson-Odoi will zeitnah entscheiden

Bayern hat Chelsea nach SPOX- und Goal-Informationen eine Ablöse in Höhe von 39 Millionen Euro für Hudson-Odoi geboten, eine Reaktion der Engländer auf die Offerte gab es bislang nicht.

FCB-Sportdirektor Hasan Salihamdizic hatte zudem kürzlich bestätigt, dass man den Teenager unbedingt verpflichten möchte .

Hudson-Odoi wird seine Entscheidung voraussichtlich in der kommenden Woche treffen. Der Superdribbler aus dem Nachwuchs Chelseas hatte bei den Londonern seit Beginn des öffentlichen Buhlens der Bayern deutlich mehr Spielzeit erhalten. In der laufenden Saison kommt er mittlerweile auf neun Pflichtspieleinsätze für die Profis.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung