Arsene Wenger: 22 Jahre bei Arsenal zu bleiben, "war vielleicht mein größter Fehler"

Von SPOX
Dienstag, 17.07.2018 | 12:15 Uhr
Arsene Wenger verkündete nach 22 Jahren seinen Abschied beim FC Arsenal.
© getty

Arsene Wenger hat zugegeben, dass es vielleicht der größte Fehler seiner Laufbahn war, 22 Jahre lang Trainer beim FC Arsenal zu bleiben. Im Interview mit dem französischen Radiosender RTL machte er zudem klar, dass er sich "zeitweise als Gefangener seiner eigenen Aufgabe" gefühlt habe.

Angesprochen auf seinen größten Fehler, sagte Wenger mit einem Lachen: "Vielleicht war es der, dass ich 22 Jahre beim selben Klub geblieben bin." Dabei wollte er aber keineswegs gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber Arsenal nachtreten. "Ich bin jemand, der gern rumkommt und neue Dinge kennenlernt. Doch genauso liebe ich auch eine Herausforderung", relativierte er.

Nach 22 Jahren verkündete Arsene Wenger im Sommer seinen Rücktritt beim FC Arsenal. Insgesamt stand er bei 828 Spielen des Klubs aus dem Westen Londons an der Linie.

In seiner Zeit mit den Gunners gewann er siebenmal den FA-Cup und dreimal den Titel in der Premier League. In der Saison 2003/04 schrieb er dabei Geschichte, als er mit den "Invincibles" eine komplette Spielzeit ohne Niederlage blieb.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung