Zlatan Ibrahimovic: Manchester United löst Vertrag mit schwedischem Stürmer auf

SID
Donnerstag, 22.03.2018 | 19:25 Uhr
ManUnited löst Vertrag mit Zlatan Ibrahimovic auf.
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Superstar Zlatan Ibrahimovic hat seinen Vertrag beim englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United mit sofortiger Wirkung aufgelöst und steht nun wohl vor einem Wechsel in die amerikanische Profiliga MLS. United bestätigte die Beendigung der Zusammenarbeit mit dem schwedischen Ausnahmestürmer am Donnerstag.

"Auch großartige Dinge kommen zu einem Ende, es ist Zeit, nach zwei fantastischen Jahren weiterzuziehen", schrieb Ibrahimovic bei Instagram. "Alle im Klub möchten sich bei Zlatan für seinen Beitrag bedanken, wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", hieß es auf der Webseite des Vereins. Verschiedenen Medienberichten zufolge steht der 36-Jährige vor einem Wechsel zu Los Angeles Galaxy in die MLS.

Nach einer starken ersten Saison bei United war Ibrahimovic in der aktuellen Spielzeit nur siebenmal für die Engländer aufgelaufen. Seit Dezember kam der Stürmer wegen einer Knieverletzung nicht mehr zum Einsatz. Nach einem im April 2017 erlittenen Kreuzbandriss hatte er im vergangenen Sommer einen neuen Einjahresvertrag in Manchester unterschrieben.

Der fünfmalige MLS-Meister Galaxy will den Profi womöglich mithilfe externer Geldgeber und Sponsoren finanzieren. Ibrahimovic stand bereits im vergangenen Jahr in Verhandlungen mit dem Klub, erlitt dann allerdings die schwere Knieverletzung.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung