Chelsea steigt in Danilo-Poker ein

Von SPOX
Montag, 10.07.2017 | 21:16 Uhr
Danilo kam zuletzt bei Real Madrid nicht über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Der FC Chelsea möchte seine Außenbahnen verstärken, da in der vergangenen Saison mit Marcos Alonso und Victor Moses die etablierten Kräfte häufig verletzungsbedingt fehlten. Dabei sind die Blues auf Real Madrids Danilo aufmerksam geworden.

Das berichtet goal. Doch bevor der Transfer über die Bühne gehen kann, möchten die Königlichen noch einen Ersatz verpflichten.

Zuletzt wurde Danilo häufig mit Juventus Turin in Verbindung gebracht. Ein Transfer ist jedoch aufgrund einer Regelung in Italien nur schwer möglich. Diese besagt, dass ein Klub nur einen Nicht-Europäer pro Transferphase verpflichten darf und dieser wird bei Juventus vorrausichtlich Douglas Costa vom FC Bayern München sein.

Das oberste Ziel auf Chelseas Einkaufsliste soll jedoch weiterhin Alex Sandro von Juventus Turin bleiben. Bisher konnten sich die beiden Vereine jedoch in den Verhandlungen nicht entscheidend annähern.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung