Der FC Chelsea will nach den Anschlägen von Manchester nicht feiern

Nach Anschlag: Chelsea sagt Meisterfeier ab

SID
Mittwoch, 24.05.2017 | 15:17 Uhr
Der Anschlag auf Manchester sorgte für großes Bestürzen
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Der FC Chelsea hat im Lichte des Terroranschlags von Manchester seine Meisterfeier abgesagt. Diese sei angesichts der schlimmen Ereignisse "unpassend", teilten die Blues mit.

"Jeder, der in Verbindung zum Chelsea Football Club steht, drückt den Opfern aus tiefem Herzen sein Mitgefühl aus", hieß es in einem Statement. Die Siegesparade war in London für den Sonntag geplant.

Chelsea, das am Samstag gegen den FC Arsenal im FA-Cup-Finale das englische Double gewinnen kann, kündigte auch an, für die Opfer und die hinterbliebenen Familien zu spenden. Als Zeichen des Respekts wird die Mannschaft von Teammanager Antonio Conte am Samstag zudem schwarze Armbänder tragen.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Neben dem Terroranschlag, teilte Chelsea noch mit, hätten auch andere Faktoren wie die von der britischen Regierung erhöhte Sicherheitswarnstufe eine Rolle bei der Absage gespielt: "Wir sind überzeugt, dass es das richtige Vorgehen ist. Wir sind sicher, dass unsere Fans die Entscheidung verstehen werden."

Alle Infos zum FC Chelsea

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung