Carragher kritisiert Dominanz von Ibrahimovic

Von SPOX
Dienstag, 04.04.2017 | 11:01 Uhr
Jamie Carragher sieht die Dominanz von Zlatan Ibrahimovic bei Manchester United kritisch
Advertisement
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Jamie Carragher, früher Verteidiger beim FC Liverpool, sieht die Dominanz von Zlatan Ibrahimovic bei Manchester United kritisch. Besonders die jungen Spieler nimmt er in die Pflicht.

Zlatan hat eine gewaltige Persönlichkeit und Präsenz auf dem Platz, aber für die restlichen Spieler ist es ein bisschen peinlich, dass sie auf einen 35-Jährigen angewiesen sind", erklärte Carragher gegenüber Sky Sports.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wenn man auf Top-Niveau spielen will, muss man jede Chance nutzen", kritisierte er zudem das fehlende Selbstvertrauen einiger anderer Akteure in Abwesenheit des Schweden. "Es ist nicht gut, dass die jungen Spieler so selten glänzen. Ich denke, dass das für Mourinho frustrierend ist."

Ibrahimovic hat seit seinem Wechsel im Sommer in 41 Pflichtspielen 26 Tore erzielt. Zuletzt fehlte er dreimal gesperrt. United blieb in zwei Partien ohne den Angreifer ohne eigenen Treffer und schied obendrein gegen den FC Chelsea aus dem FA Cup aus. Gegen die Blues (0:1) und in der Liga gegen West Bromwich Albion (0:0) sollte ihn Marcus Rashford ersetzen, blieb aber blass.

Alle News zu Manchester United

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung