Arsenal: Gary Neville kritisiert Mesut Özil und Co.

United-Legende schießt gegen Trio um Özil

Von SPOX
Montag, 03.04.2017 | 08:57 Uhr
Mesut Özil wurde nach dem Unentschieden von Arsenal gegen City kritisiert
Advertisement
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Premier League
Chelsea -
Man City
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Brighton
Premier League
Everton -
Burnley

Durch das 2:2 gegen Manchester City bleibt Arsenal auf Rang sechs der Premier League. ManUnited-Legende Gary Neville hat die Gunners nach dem Spiel scharf Kritisiert. Vor allem Mesut Özil, Theo Walcott und Laurent Koscielny bekommen ihr Fett weg.

"Özil läuft auf das Tor zu und zieht einfach den Schwanz ein, während sein Trainer derart unter Druck steht. Dann muss er halt ins Eins-gegen-Eins mit dem Torwart gehen oder einen Elfmeter rausholen. Das hätte doch geholfen, oder nicht", lederte der 42-Jährige bei Sky Sports.

Auch für Innenverteidiger Laurent Koscielny hatte er deutliche Worte übrig. "Er lässt sich immer auswechseln. Er spielt bis zur Halbzeit und dann lässt er sich auswechseln. Vielleicht hat er Probleme mit der Achillessehne und vielleicht bin ich zu hart mit ihm, aber so war es schon gegen Bayern und jetzt in diesem Top-Spiel wieder", so Neville, der auch Trainer Arsene Wenger in die Pflicht nahm: "Er hätte Koscielny dazu anspornen müssen, es in der zweiten Hälfte zumindest fünf Minuten zu versuchen. Aber das hat er nicht."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Zu guter Letzt schoss der frühere Kapitän der Red Devils noch gegen Theo Walcott: "Er schleicht beleidigt vom Feld. Er hat nicht gut gespielt, aber er geht vom Feld nach dem Motto 'Ich habe doch ein Tor geschossen, du solltest mich nicht auswechseln!' Doch, weil du schlecht gespielt hast! Das ist einfach Tatsache. Eigentlich sollte er nach so einer Leistung vom Platz sprinten und sich beim Manager bedanken, dass er überhaupt spielen durfte."

Gary Neville stand von 1993 bis 2011 bei Manchester United unter Vertrag und gewann mit den Red Devils zweimal die Champions League.

Mesut Özil um Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung