Manchester City: Enes Ünal darf nicht nach England zurück

City-Talent Ünal mit Arbeitserlaubnis-Problemen

Von SPOX
Dienstag, 18.04.2017 | 17:50 Uhr
Enes Ünal ist momentan von Manchester City an Twente Enschede ausgliehen
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man United -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Enes Ünal, Stürmer-Talent von Manchester City, kann nach eigener Aussage nach Ablauf seiner Leihfrist bei Twente Enschede nicht nach England zurückkehren. Der Türke hat Probleme, eine Arbeitserlaubnis auf der Insel zu erhalten.

"Weil ich in den letzten zwei Jahren nicht mindestens 70 Prozent der Länderspiele gespielt habe, bekomme ich keine Arbeitserlaubnis in England", sagte Ünal im Interview mit TC Tubantia.

Während sein aktueller Klub den 19-Jährigen gerne für ein weiteres Jahr halten würde, haben bereits Liga-Konkurrenten wie Ajax Amsterdam und PSV Eindhoven ihr Interesse an dem Youngster bei ManCity geäußert. Der Angreifer weist die Entscheidung um seine Zukunft weitgehend von sich.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Mir und meiner Freundin gefällt es hier gut, wir haben viele Freunde und die Stimmung im Stadion ist gewaltig. Aber Manchester City bestimmt zu 60, 70 Prozent, wo ich nächste Saison spielen werde", erklärte Ünal bereits im Februar.

Enes Ünal im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung