ManUnited: weitere zehn Millionen an Monaco

Von SPOX
Sonntag, 23.04.2017 | 17:14 Uhr
Manchester United muss aufgrund Anthony Martial weitere 10 Millionen zahlen
Advertisement
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Anthony Martial erzielte im Auswärtsspiel gegen Burnley seinen 25. Treffer für Manchester United. Es war sein erstes Tor seit Februar. Damit darf sich Martials Ex-Klub AS Monaco über eine weitere Zahlung in Höhe von zehn Millionen Euro freuen.

Der Angreifer wechselte 2015 für 50 Millionen Euro von den Monegassen nach England. Jedoch kann die Ablösesumme leistungsbedingt auf bis zu 90 Millionen Euro ansteigen. Dank der 25-Tore-Marke wird die erste von mehreren Zusatzzahlungen fällig.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Wettbewerbsübergreifend gelangen dem 21-Jährigen in der aktuellen Saison acht Tore in 34 Spielen.

Anthony Martial im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung