AS Monaco: Ex-Spieler Giuly über Kylian Mbappes Zukunft

Bleibt Mbappe im Fürstentum?

Von SPOX
Freitag, 21.04.2017 | 17:54 Uhr
Kylian Mbappe war gegen Dortmund wie so oft diese Saison der Matchwinner
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Durch seine überzeugenden Leistungen für die AS Monaco hat Kylian Mbappe zahlreiche Interessenten auf den Plan gerufen. Dem ehemaligen Monaco-Spieler Ludovic Giuly zufolge wird das Ausnahmetalent aber auch in der nächsten Saison im Fürstentum spielen.

"Mbappe hat einen Vertrag bei Monaco und wird ein weiteres Jahr hier sein", sagte der mittlerweile als leitender Angestellter des Vereins fungierende Franzose. "Er hat großes Talent und wir sind glücklich mit ihm."

Mbappe feierte in dieser Saison seinen Durchbruch und erzielte bereits 22 Tore, darunter fünf in den Entscheidungsspielen der Champions League. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sich nahezu alle großen Vereine die Dienste des 18-Jährigen sichern möchten.

"Es ist üblich, im Fokus von großen Vereinen zu stehen, aber wir hoffen, dass Mbappe und die anderen bei Monaco bleiben. Ansonsten müssen die Interessenten ein Angebot mit vielen Nullen vorlegen", machte Giuly die interne Einstellung deutlich.

Zudem äußerte er sich über das anstehende Aufeinandertreffen mit Juventus im Halbfinale der Champions League: "Wir sind das kleinste Team, aber wir werden in beiden Spielen kämpfen. Sie haben eine tolle Mannschaft, und wir keine Erfahrung, aber wir werden sehen, wie es wird."

Erlebe die Ligue 1 Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Dass man Monaco leicht unterschätze, könnte dem Team zugutekommen: "Wir haben nichts zu verlieren und sind stolz darauf, gegen ein starkes Team wie Juventus zu spielen", so der 40-Jährige.

Kylian Mbappe im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung