Fussball

Ashley Cole: Ich lache immer noch über Arsenal

Von SPOX
Ashley Cole spielte sieben Jahre für Arsenal

Englands Ex-Nationalspieler Ashley Cole ist noch immer nicht gut auf seinen ehemaligen Arbeitgeber FC Arsenal zu sprechen. Der Klub habe ihm einst zu wenig Respekt entgegengebracht. Der Abwehrspieler durchlief die Jugendmannschaften der Gunners, bevor er als einer der besten Linksverteidiger der Welt zum Nachbarn FC Chelsea wechselte.

Bei ITV's "Play to the Whistle" wurde Cole gefragt, ob er Arsenal gern verlieren sehe. Er antwortete: "Wenn ich ehrlich bin: Ja, ich finde es immer noch amüsant. Ich lache für mich selber. Ich hatte eine lange Geschichte bei dem Verein und die Art und Weise, wie ich den Klub verlassen habe, war vielleicht nicht optimal. Aber der fehlende Respekt, den er mir zeigte, war ebenfalls unangebracht."

"Ich denke, ich muss auch die Schuld bei mir suchen", fügte der 107-malige Nationalspieler an. "Vielleicht habe ich einige Dinge falsch gemacht. Wenn ich nun aber zurückblicke, dann könnte ich die Schuld auf einige Parteien schieben. Aber das ist nun zehn Jahre her. Ich hatte auch eine tolle Zeit bei Arsenal. Ich habe die alten Spieler vermisst, aber ich bin weitergezogen und habe jede Trophäe gewonnen, die ich gewinnen konnte."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Außenverteidiger verbrachte sieben Jahre bei den Gunners. In dieser Zeit konnte Cole unter Trainer Arsene Wenger zwei Premier-League-Titel gewinnen.

Ashley Cole im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung