Fussball

Medien: Auba als Agüero-Ersatz zu City?

Von SPOX
Pierre-Emerick Aubameyang hat angeblich das Interesse von Pep Guardiola geweckt

Sergio Agüero muss nach der Verpflichtung von Gabriel Jesus erstmals in seiner Zeit bei Manchester City nur auf der Bank Platz nehmen. Naturgemäß häufen sich die Gerüchte um einen Abschied des Argentiniers von den Citizens. Angeblich soll Pep Guardiola Pierre-Emerick Aubameyang als Nachfolger auserkoren haben.

Das berichtet die Sun. Demnach soll der Gabuner die Wunschlösung des katalanischen Trainers sein.

Knapp 50 Millionen Euro wolle der Spanier für den pfeilschnellen Stürmer ausgeben. Problem: Agüero hat erklärt, dass er sich erst im Sommer entscheiden will und bis dahin den Kampf mit Jesus um einen Stammplatz annehmen möchte.

Erlebe die Premier League live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Das ist zwar gut für den Konkurrenzkampf, aber schlecht für Guardiolas mögliche Kaderplanung. Denn am 27-Jährigen, dessen Vertrag bis 2020 läuft, sollen mehrere Teams interessiert sein - allen voran Real Madrid.

Agüero kam in der laufenden Saison bislang auf 18 Einsätze, in denen er elf Tore erzielte. Der 28-Jährige besitzt bei City einen Vertrag bis Ende Juni 2019.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung