Fussball

Neville nimmt Shaw in die Pflicht

Von SPOX
Luke Shaw ist aktuell weit von einem Stammplatz entfernt

Phil Neville, ehemaliger Abwehrspieler von Manchester United, hat sich zur Rolle von Luke Shaw bei den Red Devils geäußert. Der Linksverteidiger wurde von Coach Jose Mourinho in dieser Saison selten berücksichtigt und ist aktuell weit von einem Stammplatz entfernt. Um sich durchzusetzen, solle sich dieser ein Beispiel an Mitspieler Henrikh Mkhitaryan nehmen.

"Es wäre kriminell, wenn es Luke als Spieler von United nicht schaffen würde", so Neville gegenüber der Times. Die Möglichkeiten dazu hätte er allemal: "United hat keinen Linksverteidiger. Shaw hat die Chance dazu noch nicht ergriffen, das ist sehr enttäuschend. Für Mourinho muss man gut trainieren, sich anständig verhalten und professionell sein. Offensichtlich schafft Luke das nicht dauerhaft."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Weiter fuhr der 40-Jährige fort: "Jose spricht positiv von Luke, betont immer wieder, dass er die Fähigkeiten hat, um sich durchzusetzen. Aber er macht momentan das Gleiche durch wie Mkhitaryan zuvor. Er war auch jemand, dem Mourinho anfangs nicht vertraut hat", so der ehemalige Trainer des FC Valencia.

Der 21-jährige Shaw verpasste große Teile der letzten Saison aufgrund eines Schienbeinbruches. Auch in dieser Spielzeit fiel er wegen einer Leistenverletzung mehrere Monate aus. Für das Finale im League Cup gegen Southampton am Sonntag (17.30 Uhr im LIVETICKER) wurde der sechsmalige Nationalspieler wieder in den Kader des englischen Rekordmeisters berufen.

Luke Shaw im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung