Mkhitaryan: "Klopp hat mich zu dem gemacht"

Von SPOX
Sonntag, 12.02.2017 | 16:02 Uhr
Jürgen Klopp hatte Henrikh Mkhitaryan zu Dortmund gelotst
Advertisement
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premier League
Liverpool -
Leicester
Premier League
Man Utd -
Southampton
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

In einem Interview mit der BBC hat Henrikh Mkhitaryan seine Dankbarkeit gegenüber dem heutigen Liverpool-Coach Jürgen Klopp zum Ausdruck gebracht. Nach seinem Wechsel zu Borussia Dortmund im Sommer 2013 hatte der Armenier mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. Sein damaliger Trainer half ihm darüber hinweg zu kommen.

Nach einer enttäuschenden ersten Saison avancierte der Nationalspieler tatsächlich zum Leistungsträger bei den Schwarz-Gelben. Eine Entwicklung, die er auch auf die Arbeit des gebürtigen Stuttgarters zurückführt: "Ich bin Klopp sehr dankbar. Er hat mich charakterlich und psychologisch auf jeden Fall weiter gebracht."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Mittlerweile stehen die beiden bei zwei Erzrivalen unter Vertrag. Einen Vergleich zwischen Klopp und seinem aktuellen Trainer Jose Mourinho stellte Mkhitaryan auch an. Zwischen den beiden erkennt er durchaus Parallelen: "Sie sind beide sehr freundlich und machen ihren Job sehr gut. Dennoch ist die Art, wie sie arbeiten, durchaus unterschiedlich."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Nach einem enttäuschenden Saisonstart hat sich Manchester United mittlerweile gefangen und sich im Rennen um die Champions-League-Plätze zurückgemeldet. Mkhitaryan führt die Startschwierigkeiten auf den Trainerwechsel von Louis van Gaal zu The Special One zurück: "Es ist das erste Jahr unter der Führung von Mourinho und wir arbeiten sehr hart. Er sagt uns, was er von uns erwartet, allerdings ist es nie einfach unter einem neuen Trainer. Man muss sich ihm und seinem Trainerteam, den Trainingseinheiten und den Spielen anpassen. Anfangs hatten wir einige Schwierigkeiten, doch im November haben wir endlich angefangen, unsere Spiele zu gewinnen."

Henrikh Mkhitaryan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung