Englische Medien: Nicht nur Barca jagt Özil

Von SPOX
Samstag, 04.02.2017 | 15:41 Uhr
Mesut Özil hat offenbar viele Interessenten
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Die Vertragsverhandlungen zwischen Arsenal und Mesut Özil sind nicht erst seit gestern ins Stocken geraten. Wie englische Medien nun berichten, soll der FC Barcelona seine Fühler nach dem Spielmacher ausstrecken.

Angeblich fordert Özil rund 15 Millionen Jahresgehalt. Das berichtet der Mirror. Klar ist: Dem DFB-Ass geht es nicht nur ums Geld. Özil verknüpfte seine Zukunft bei den Gunners an das Schicksal seines Trainers Arsene Wenger. Er wolle Klarheit, wie es bei den Gunners weitergeht, bevor er einen neuen Vertrag unterschreibt.

Doch nun, so berichtet das Blatt, soll Barcelona bereit sein, ein Angebot abzugeben. Auch Bayern beobachte intensiv die Entwicklung Özils. Auch der Ex-Klub des Spielmachers ist offenbar involviert: In den geleakten Verträgen Real Madrids mit Özil war festgehalten, dass die Königlichen eine Rückkaufoption besitzen.

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Arsenal müsse die Madrilenen demnach auf jeden Fall informieren, falls ein offizielles Angebot für Özil eingeht.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung