Fussball

Ranieri im Flughafen-Hotel entlassen?

Von SPOX
Claudio Ranieris Entlassung hat für Empörung gesorgt

Die Entlassung von Meister-Trainer Claudio Ranieri bei Leicester City sorgte am Donnerstag europaweit für Entrüstung. Die Sportsmail will nun neue Details über die wenig würdevollen Vorgänge nach der Champions-League-Pleite gegen Sevilla erfahren haben.

Demnach wären sich die Klub-Oberen um Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha bereits vor dem 1:2 in der Königsklasse gegen Sevilla sicher gewesen, den Italiener zu entlassen. Parallel zu den öffentlichen Treue-Bekenntnissen nach der Ligapleite gegen Swansea (0:2), Ranieri habe die "unerschütterliche Unterstützung" des Vereins, hätten die thailändischen Besitzer das Aus des Coaches beschlossen.

Ranieri soll von der Entlassung in einem Hotel des East Midlands Airport, direkt nach der Landung des Fliegers aus Sevilla, erfahren haben. Sportchef Jon Rudkin soll dem Meister-Coach gesagt haben: "Der Traum ist gestorben."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der Italiener hatte Leicester in der vergangenen Saison sensationell zum Titel in der Premier League geführt und damit Fußball-Geschichte geschrieben. In der aktuellen Spielzeit finden sich die Foxes nach 25 Spieltagen auf Platz 17 wieder - einen Punkt und einen Rang vor der Abstiegszone.

Claudio Ranieri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung