Fussball

Courtois: Costa-Gerüchte verunsichern nicht

Von SPOX
Thibaut Courtois spricht über die Gerüchte um Diego Costa

Torhüter Thibaut Courtois hat klargestellt, dass er und seine Chelsea-Mannschaftskameraden sich durch die Gerüchte, die aktuell über Stürmer Diego Costa im Umlauf sind, nicht verunsichern ließen. Das Team werde weiterhin um den Titel kämpfen, so der Belgier.

Costa stand zuletzt beim 3:0 über Leicester City nicht im Kader und trainiert erst seit Dienstag wieder mit der Mannschaft. Grund dafür war ein Streit zwischen dem Stürmer und dem Cheftrainer Antonio Conte, bei dem es um den Zoff mit einem Fitnesscoach und ein angebliches Angebot aus China gegangen war.

Am Sonntag soll Costa gegen Hull City wieder für die Blues auflaufen. Courtois beharrt jedenfalls darauf, dass Costas Fehlen auf einer Verletzung des Stürmers beruhte.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Natürlich war die Streit-Geschichte kein nettes Gerücht", sagte der Belgier bei Sky Sport. "Er hatte einfach eine Verletzung und konnte nicht trainieren. Wenn du dich nicht zu 100 Prozent fit fühlst und du der Meinung bist nicht spielen zu können, dann ist es doch logisch, dass du nicht mit der Mannschaft trainierst."

"Als das Gerücht vor dem Leicester-Spiel aufkam waren meine Mitspieler und ich natürlich etwas erstaunt, aber uns war das egal, da wir die Wahrheit ja kennen", fügte Courtois noch an. "Die anderen versuchen, uns zu verunsichern, aber das lassen wir nicht zu!"

Diego Costa ist mit 14 Premier League-Toren gemeinsam mit Arsenals Alexis Sanchez und Zlatan Ibrahimovic Top-Torschütze der Premier League.

Thibaut Courtois im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung