Fussball

Ibrahimovic: Das war kein absichtlicher Tritt

Von SPOX
Zlatan Ibrahimovic ist gegen Seamus Coleman sehr resolut zur Sache gegangen

Kurz vor Schluss kassierte Manchester United den 1:1-Ausgleich gegen den FC Everton. Bei einem Zweikampf zwischen Zlatan Ibrahimovic und Seamus Coelman kam es zu einem vermeintlichen Tritt des Schweden. Nun nahm er Stellung zu dem Vorfall.

Es war der Aufreger im Spiel zwischen United und den Toffees: Ibrahimovic verliert einen Zweikampf gegen Seamus Coleman und verfolgt seinen Gegenspieler. Mit einem heftigen Körpereinsatz bringt der Schwede den Everton-Akteur zu Fall. Liegend trifft er ihn mit dem Fuß am Kopf und Coleman krümmt sich vor Schmerzen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach dem Spiel äußerte sich Ibrahimovic gegenüber MUTV zu dem Vorfall: "Es war ein körperbetontes Spiel. Ich habe von einigen Kommentatoren gehört, dass ich ihn mit Absicht getreten haben soll, aber es war ein 50:50-Duell und er zog mich nach unten."

Nochmals angesprochen auf den vermeintlichen Tritt sagte er: "Glaubt mir, wenn ich jemanden an den Kopf treten wollte - und ich weiß wie das geht - dann würden bei ihm die Lichter ausgehen. Das ist alles was ich zu sagen habe."

Noch ist unklar, ob dem 35-Jährigen für die Aktion eine Sperre droht. Ibrahimovic beteuert weiterhin seine Unschuld.

Zlatan Ibrahimovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung