Fussball

Shaqiri möchte nicht für immer bei Stoke spielen

Von SPOX
Xherdan Shaqiri spricht über seine Zukunft bei Stoke City

Nachdem seine Engagements beim FC Bayern und später auch in Italien bei Inter Mailand nicht nach den Vorstellungen von Xherdan Shaqiri verliefen, weiß er nun im Trikot von Stoke City zu überzeugen. Einen möglichen Vereinswechsel möchte er nicht ausschließen.

"Ich wäre dumm, mit 25 zu sagen, ich will meine Karriere bei Stoke beenden", äußerte sich der Schweizer in einem Interview mit dem englischen Daily Mirror. "Stoke hat einen super Trainer, ein super Team und ist Neunter in der Premier League - aber natürlich möchte ich in naher Zukunft wieder in der Champions League spielen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Sein ehemaliger Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld ließ zuletzt im Schweizer Blick verlauten, Shaqiri befinde sich bei Stoke City im "Niemandsland" und es würde im sehr leid tun, "wenn er für immer bei diesem Verein spielen würde".

Die Antwort von Mark Hughes, Coach der Potters, ließ nicht lange auf sich warten und am Donnerstag äußerte sich auch Shaqiri selbst zu den Aussagen: "Ottmar Hitzfeld ist vielleicht nicht so sehr an kleineren Klubs interessiert. Es ist normal, dass ein großer Trainer seinen Fokus auf die großen Vereine und die großen Spieler legt. Aber Mark Hughes hat gut reagiert - er hat ihn nach Stoke eingeladen", so der 25-Jährige weiter.

Bei Stoke besitzt Shaqiri noch einen Vertrag bis 2020. Seit seinem Wechsel auf die Insel kann er zwölf Torbeteiligungen in 41 Pflichtspielen verzeichnen, in der laufenden Saison erzielte er bereits drei Treffer in neun Premier-League-Spielen.

Xherdan Shaqiri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung