Zieler: "Premier League ist das Tagesgeschäft"

Von SPOX
Donnerstag, 10.11.2016 | 08:55 Uhr
Ron-Robert Zieler ermahnt die Foxes zu Konzentration in der PL
Advertisement
Premier League
Brighton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Newcastle
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Tottenham
Premier League
Swansea -
Liverpool
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man Utd
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)

Durch die Verletzung von Kasper Schmeichel rückt Ron-Robert Zieler ins Tor von Leicester City. In der Liga läuft es für die Foxes noch nicht, während in der Champions League das Achtelfinale winkt. Der Deutsche macht klar, dass der Fokus auf der Premier League liegen muss.

"Was war, das war", warnt Zieler im kicker den amtierenden Meister, nachdem man in der Premier League alles andere gut gestartet ist. "Wir dürfen das Tagesgeschäft nicht aus den Augen verlieren. Wir sind jetzt die Gejagten."

Das Geheimnis der Foxes mit schnellen Angriffen und langen Bällen scheint enttarnt, auch wenn Zieler glaubt, dass man dennoch erfolgreich sein kann: "Die Gegner stellen sich darauf ein. Trotzdem haben wir die Qualität, unser Spiel durchzuziehen und die zweiten Bälle zu behaupten."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Klar ist aber auch, dass sich die Überraschung aus dem Vorjahr nicht wiederholen lässt, auch aufgrund der beschränkten Möglichkeiten der Foxes.

"Keiner hier hat erwartet, dass wir wieder ganz oben mitspielen. Alles ab Platz zehn aufwärts wäre gut, das erste Drittel fantastisch. Aber die sechs Mannschaften da oben sind schon top. Und sie kämpfen mit finanziell anderen Mitteln."

Nach der Meisterschaft in der vergangenen Saison ist Leicester in dieser Spielzeit in den Abstiegskampf gerutscht und holte aus elf Spielen lediglich zwölf Punkte.

In der Champions League ist man hingegen in vier Spielen noch ohne Gegentor und mit zehn Zählern mit einem Bein bereits im Achtelfinale.

Alle Infos zu Leicester City in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung