Fussball

Katar will Premier-League-Verein kaufen

Von SPOX
West Ham soll angeblich das Interesse von Katar geweckt haben

Der Staat Katar und seine steinreichen Scheichs wollen ihre Fußball-Offensive weiter konsequent fortführen. Medienberichten zufolge steht jetzt sogar die Übernahme eines Premier-League-Klubs bevor.

"Es ist nicht unwahrscheinlich, dass es passieren wird. Hier herrscht eine große Leidenschaft für die Premier League, jeder auf der Straße hat eine Meinung", wird der Leiter des Organisationskomitees der WM 2022, Hassan Al-Thawadi, in der Daily Mail zitiert.

Als potenzieller Verein wird West Ham United genannt - trotz offizieller Dementis seitens der Londoner. Der Klub soll laut einer Investment Bank aus New York rund eine Milliarde Pfund wert sein. Die Qatar Investment Authority ist bereits Besitzer des Olympischen Dorfs London, auf dem sich auch das London Stadium befindet, in dem West Ham seit dieser Saison seine Heimspiele austrägt.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Darüber hinaus bringt die Daily Mail eine Kooperation mit den Tottenham Hotspur ins Gespräch. Qatar Airlines soll demnach an den Namensrechten des neuen Stadions der Spurs interessiert sein.

Alle News zur Premier League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung