Howard Webb weiß um die Tricks der Spieler

Ex-Schiri: Profis wollen Sperren für Weihnachten

Von SPOX
Donnerstag, 24.11.2016 | 10:06 Uhr
Howard Webb kennt die Tricks der Spieler
Advertisement
Premier League
West Ham -
Brighton
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Premier League
Southampton -
West Brom
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Everton -
Arsenal
Premier League
Tottenham -
Liverpool
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Southampton
Premier League
Leicester -
Everton
Premier League
Burnley -
Newcastle

Die nicht vorhandene Winterpause in der englischen Premier League sorgt seit Jahren für regen Diskussionsstoff, sowohl am zweiten Weihnachtsfeiertag als auch an Neujahr müssen die Spieler ran. Ex-Schiri Howard Webb berichtete nun, dass die Spieler deswegen oftmals nach einer Sperre gefragt haben.

"Es kam schon öfter vor, dass die Spieler in der Premier League rund um die Weihnachtszeit frei haben wollen", erklärte der 45-Jährige in der Champions-League-Show bei BT Sports. "Sie sagen dann 'eine Gelbe Karte wäre dabei ganz hilfreich'. Das sind Aussagen, welche die Fans sicherlich nicht gerne hören wollen."

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Ähnlich wie in der Bundesliga ist ein Spieler in der englischen Eliteklasse nach der fünften Gelben Karte für eine Partie gesperrt. Laut Webb sollten die Spieler einen Platzverweis aber nicht durch "dumme Aktionen" provozieren, um so direkt für eine oder gar mehrere Partien gesperrt zu werden.

Alle Premier-League-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung