Guardiola: "Niederlage ist Teil des Jobs"

SID
Sonntag, 02.10.2016 | 19:34 Uhr
Pep Guardiola muss den ersten Rückschlag mit Manchester City hinnehmen
Advertisement
Premier League
Leicester -
Crystal Palace
Premier League
Arsenal -
Newcastle
Premier League
Man City -
Tottenham
Premier League
Chelsea -
Southampton (Delayed)
Premier League
Stoke -
West Ham (Delayed)
Premier League
Brighton -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Watford -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Man United
Premier League
Bournemouth -
Liverpool
Premier League
Everton -
Swansea
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Premier League
Everton -
Chelsea
Premier League
Man City -
Bournemouth
Premier League
Burnley -
Tottenham
Premier League
Leicester -
Man United
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)

Manchester City kassierte gegen Tottenham Hotspur die erste Niederlage der laufenden Saison. Trainer Pep Guardiola äußert sich nach dem 0:2 selbstkritisch und gratuliert dem eigenen Verfolger.

Nachdem City die ersten sechs Spiele für sich entschied, sorgten Aleksandar Kolarov mit einem Eigentor und Deli Alli in der ersten Halbzeit für die erste Niederlage des Tabellenführers. Manager Guardiola erkannte die erste Niederlage seiner Amtszeit an: "Sie waren besser und sie haben gut gespielt. Wir hatten Probleme mit unserem Aufbauspiel und waren nicht in der richtigen Position für die zweiten Bälle."

Erlebe die Premier League Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Es ist Teil des Spiels und Teil unseres Jobs", sagte der 45-Jährige und sah einen möglichen Grund in der Motivation nach dem Eigentor zum 0:1: "Nach einem solchen Treffer ist es schwierig, den Enthusiasmus zu behalten."

Für die Zukunft und den Rest der Saison äußerte sich Guardiola gewohnt analytisch und verweist auf den bevorstehenden Entwicklungsprozess des Teams: "Ich bin neu hier. Mein Team ist noch nicht fertig, nach einer Niederlage müssen wir schauen, was wir gut gemacht haben und was nicht. Am Ende der Saison können wir gewinnen und trotzdem merken, dass es nicht perfekt ist."

Manchester City in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung