Klopp: Benteke? Warten auf "richtige Angebote"

SID
Freitag, 05.08.2016 | 20:23 Uhr
Jürgen Klopp will Christian Benteke nur bei einem entsprechenden Angebot gehen lassen
Advertisement
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Man United
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Premier League
Burnley -
Man City
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Premier League
Liverpool -
Tottenham

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat sich zur Personalie Christian Benteke geäußert. Der Belgier darf den ehemaligen englischen Rekordmeister demnach nur verlassen, wenn ein Verein den geforderten Preis zahlt. Der 25-Jährige wurde in diesem Sommer immer wieder mit einem Wechsel in Verbindung gebracht, bisher gab es allerdings keine Offerten, die Klopp ins Grübeln brachten.

"Benteke? Mal sehen, was passiert. Wenn jemand einen unserer Spieler will, dann muss er zahlen, weil wir nur gute Spieler haben", meinte Klopp auf einer Pressekonferenz und fügte an: "Christian hat bereits gesagt, dass es vielleicht Sinn machen würde zu einem anderen Klub zu wechseln. Er ist noch immer ein toller Stürmer. Aber wir haben einige Stürmer und ich denke, es macht mehr Sinn denen Spielpraxis zu geben."

Verfolge Klopp und die Reds in Kürze live auf DAZN!

Interessenten für den Angreifer gibt es durchaus, aber Klopp sieht kein ernsthaftes Werben: "Wenn es Vereine gibt, die einen richtigen Stürmer wollen, dann müssen sie richtige Angebote machen, sonst finden wir andere Lösungen. Ein paar Klubs versuchen zu pokern, aber das machen wir nicht mit, wir sind seriös."

"Das letzte Wort wird am 31. August gesprochen. Bis dahin musst du bereit sein zu handeln - beim Verkauf und beim Einkauf. Aber ich bin zufrieden. Der Kader ist gut. Wir müssen sehen, wie es mit Verletzungen ist und müssen bereit sein Lösungen zu finden. Vielleicht passieren ein oder zwei Sachen", erklärte der Ex-BVB-Coach.

Christian Benteke im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung